Durchbruch: die neue Mobilität macht Platz zum Wachsen

e-Carsharing CITYca unter den Gewinnern beim Fotowettbewerb von Energie-Impuls OWL und Markt & Wirtschaft Westfalen

Bessere Mobilität mit weniger Platzbedarf. Was sich anhört wie die Quadratur des Kreises, ist die Mission des Unternehmers Hans Rost für Bielefeld. Und er kann es lösen, denn intelligent gemachtes Car-Sharing ersetzt durch die vielfältige Nutzung mit jedem Fahrzeug bis 20 private Fahrzeuge und macht damit wieder Platz frei für die Menschen, Pflanzen und Tiere in der Stadt. Das sind pro Fahrzeug fast 100 Meter ansonsten zugeparkter Straßenränder. In der Verknüpfung mit anderen Mobilitätsarten – vom Fußweg oder Fahrrad über den Stadtbus bis zum ICE – steht den Bielefelder*innen ein intelligentes und vor allem komfortables System zur Verfügung. In der Zusammenarbeit mit der Stadtwerke Gruppe wie z.B. moBiel wird die Verbesserung von Luft und Geräuschkulisse in der Stadt verbessert, aber durch den mit Ökostrom versorgten elektrischen Antrieb der Fahrzeuge auch die CO2-Bilanz kräftig verbessert. So geht‘s in die Zukunft.

Unter https://www.1kcloud.com/ep1TEgOe/#48 haben Sie außerdem Zugriff auf das epaper der mawi, der Link führt automatisch zur richtigen Seite.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.